Strandschirm günstig kaufen

Strandschirm, der perfekte Begleiter für den Strand


Unter einem Strandschirm versteht man einen vergleichsweise leichten, kleinen Sonnenschirm mit einem Durchmesser zwischen 140 – 200cm. In der Regel ist ein Strandschirm rund, aber es gibt auch rechteckige oder gar quadratische Formen. Um sie gut zum Einsatzort am Strand zu tragen sind die Strandschirme leicht und kompakt. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an vielen leichten und erprobten Strandschirmen mit Gestellen aus Aluminium, Kunststoff oder Edelstahl. Ein Strandschirm sollte einen hohen UV-Schutz haben und trägt damit seinen Beitrag zu Schutz vor Sonnenbrand bei. Das ist ganz besonders wichtig, wenn Sie ihre Kinder vor UV-Strahlung schützen möchten. Achten Sie bei der Auswahl ihres Strandschirms auch auf eine gute, praktische Verpackung und darauf, dass diese knickbar und faltbar sind. Ein Knickbarer Strandschirm kann über ein Gelenk oben am Schaft gekippt werden, so muss nicht der ganze Strandschirm versetzt werden. Wenn der Strandschirm neben Sonne auch Regen standhalten soll, bitte auf die Hinweise „wasserabweisend“ und „regendicht“ achten.

Strandschirm – Schutz vor der Sonne

Es ist Sommer und man möchte sich gerne an den Strand legen und relaxen. Egal ob am Strand oder im eigenen Garten, ein Strandschirm wird benötigt. Die Schirme schützen neben der Sonnencreme auch vor UV-Strahlen. Außerdem wird durch den Schirm ein Schattenplatz gesichert. Wenn man einen Strandschirm und Sonnencreme hat, ist man vor einem möglichen Sonnenbrand gesichert. Man kann den Strandaufenthalt somit besser genießen.

Was man beim Kauf von einem Strandschirm beachten sollte

Der UV-Schutzfaktor (USF bzw. UPF) sollte bei mindestens 40 liegen. Für Kinder, älteren Menschen oder Menschen mit empfindlicher Haut ist ein USF von 60 bis 80 noch besser. Das besagt der europäische Standard EN 13758-1999. Besonders sicher sind Schirme mit dem UV-Standard 801. Das Material des Standfußes sollte ein leichtes Material wie rostfreies Aluminium oder ein anderer Kunststoff sein. Der untere Teil des Fußes sollte spitz sein, um den Schirm mit wenig Kraftaufwand in den Sand oder in den Rasen stecken zu können. Wenn stärkerer Wind vorhanden ist, wird empfohlen, Bodenhülsen zu verwenden. Sie werden mit dem Gewinde in den Boden eingedreht und damit fest verankert. Dann kann man den Fuß in die Bodenhülse stecken. Am besten ist es wenn der Schirmfuß in zwei geteilt werden kann, damit man den Schirm gut einer Tragetasche verstauen kann. Gut sind auch Sonnenschirme mit Knickfunktion. Diese kann man ganzeinfach soweit neigen bis der Bereich in dem man entspannen will am besten ganz mit Schatten bedeckt ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass man den Schirm mit  Knickgelenk sehr einfach bei einer Veränderung des Sonnenstandes umstellen kann. Um den Strand- oder Gartenaufenthalt noch mehr genießen zu können, kann man einen optischeren Strandschirm wählen. Ob farbenfroh oder ganz schlicht liegt in der Entscheidung des Kunden. Der Sonnenschirm sollte also leicht und praktisch zugleich sein. Ein normaler Strandschirm hat eine Spannweite von 140 cm – 200 cm. Wenn man einen Spritz- und Regenschutz braucht, muss man beim Kauf darauf achten, dass in den Herstellerangaben geschrieben wird, dass das Dach wasserabweisend oder regendicht ist. Bekannte Hersteller von Schirmen sind  Brunner, Serana und Zangenberg.

Schutz vor UV-Strahlen mit Strandschirme

Der normale Hautschutz bei Menschen erlaubt es 3-15 Minuten in der Sonne zu bleiben. Wenn ein Strandschirm mit einem USF von 50 benutzt wird, so kann man bis zu 750 Minuten in der Sonne liegen, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen. Ein Sonnenschutzmittel vervielfacht das noch weiter.

So pflegen sie den Strandschirm richtig

Wenn man beim Kauf darauf achtet, dass der Bezug abgenommen werden kann, dann kann man ihn regelmäßig pflegen. Somit verlängert man die Lebensdauer des Schirms. Falls der Sonnenschirm nass geworden ist, sollte man ihn erst zusammenlegen, wenn er getrocknet ist. Damit kann das mögliche Schimmeln des Standfußes vermieden werden. Falls ein heftiger Wind kommen sollte, wird geraten, dass der Schirm geschlossen wird. Somit werden Schäden des Gestells verhindert werden.

Strandschirm inkl. Solboy

Strandschirm inkl. Solboy